Veröffentlicht:
Update:
Lesedauer:
2 Minuten

QNAP QTS

QNAP QTS

QTS – das intelligente QNAP NAS-Betriebssystem

Es gibt heute eine enorme Auswahl an NAS-Appliances auf dem Markt. Das größte Unterscheidungsmerkmal zwischen den verschiedenen Anbietern wird immer die Betriebssystemsoftware sein. Ein gut entwickeltes und funktionsreiches Betriebssystem kann aus einer guten Hardwareplattform eine großartige machen. Hier sehen wir uns die neueste QTS 4.4.3-Software von Qnap genauer an.

QTS – Das QNAP NAS-Betriebssystem

QTS 4.4.3 – das smarte NAS-Betriebssystem wurde um intelligente, effiziente und automatisierte Dienste erweitert. Mit einer optimierten Benutzeroberfläche und zahlreichen Anwendungen bietet QTS 4.4.3 ein beispielloses NAS-Erlebnis und ist wegweisend für eine verbesserte Geschäftsproduktivität und mehr Home Entertainment. Für bestehende Qnap-Benutzer ist es ratsam, ein Upgrade durchzuführen, um die Vorteile zu nutzen. (Das letzte Update auf QTS 4.4.3.1381 build 20200729 stammt vom 29.07.2020). Diese neueste Version bietet eine bemerkenswerte Reihe neuer Funktionen. Qnap gibt an, dass der Schwerpunkt dieser Version auf der „Essenz des Speichers“ liegt. QTS 4 wurde entwickelt, um die NAS-Appliances vielseitiger, schneller und sicherer zu machen.

Verbessertes Speichermanagement

Die neue Storage & Snapshots-App bietet eine Fülle von Verwaltungstools, die alle nahtlos in eine einzige Oberfläche integriert sind. Auf alle Speicheraufgaben kann über den Seitenbereich zugegriffen werden. Der Übersichtsbildschirm zeigt alles an, was Sie über Festplatten, SSDs, Pools, Volumes und Kapazitätsauslastung wissen müssen. QTS unterstützt statische, dicke und dünne Volumes, sodass Sie den Typ auswählen können, der Ihren erwarteten Arbeitslast- und Leistungsanforderungen am besten entspricht. Verwenden Sie „Static Volume“ für eine optimale Leistung oder „Thick Volume“ unter dem Speicherpool. Die Option „Thin Volume“ bietet eine bessere Flexibilität, kann jedoch die Speicherleistung für sensible Anwendungen verringern. Unternehmen, die die größeren Appliances von Qnap zum Speichern geschäftskritischer Daten verwenden, werden jetzt mehr Schutzoptionen mit Unterstützung für RAID50- und 60-Arrays geboten. Die Snapshot-Technologie von Qnap hebt sich von der Konkurrenz ab, da sie Standard-EXT4-Dateisysteme unterstützt und kein BTRFS erfordert. Bei Anbietern wie Synology und Thecus müssen Volumes mit BTRFS formatiert sein, um Snapshots zu unterstützen. Dies ist ein wichtiges Unterscheidungsmerkmal, da die 32-Bit- und 64-Bit-Appliances von Qnap Snapshots liefern können. Heimanwender werden dem zustimmen, da diese auf vielen Home-User-Appliances der Einstiegsklasse verfügbar sind. Einige der Einstiegsprodukte von Synology unterstützen BTRFS nicht und können daher keine Snapshot-Dienste bereitstellen.QTS 4 erweitert diese Dienste auch auf die meisten ARM-basierten Appliances von Qnap.

Snapshots verwenden

Snapshots sind eine wertvolle Funktion, da sie sofortige Sicherungen ausgewählter Volumes oder IP-SAN-Ziele durchführen und nur sehr wenig Speicherplatz benötigen. Sie sind einfach zu verwenden, da QTS es ihnen ermöglicht, sie bei Bedarf zu übernehmen und in Intervallen alle fünf Minuten auszuführen, ohne dass weitere Benutzereingriffe erforderlich sind. Intelligente Snapshots reduzieren verschwendeten Speicherplatz. Die App erstellt keinen Snapshot, wenn sich die Volumendaten seit dem letzten nicht geändert haben. Die Datenwiederherstellung ist ein einfacher Vorgang: wählen Sie einen NAS-Snapshot aus,dessen Ordner daraufhin angezeigt werden, und Sie können jeden von ihnen an seinem ursprünglichen Speicherort wiederherstellen. Alternativ dazu können die entsprechenden Files in einem neuen freigegebenen Ordner oder an einem Remote-Mount-Punkt wie einem anderen Netzwerksystem oder einem Cloud-Anbieter wiederhergestellt werden. Die App kann auch NAS- und iSCSI-LUN-Snapshots klonen, um perfekte Kopien zu erstellen.

Die neue File Station 5 kann NAS-Snapshot-Daten wiederherstellen. Sie wird verwendet, um freigegebene Snapshots zu durchsuchen, Ordner oder Dateien auszuwählen und sie mit wenigen Klicks wiederherzustellen. Darüber hinaus kann die Snapshot Replica-Funktion der App Freigabe- und LUN-Snapshots für Remote-Qnap-Appliances sichern.

Die Speicherleistung steigt

Bei den Unternehmensanwendungen von Qnap bietet QTS eine beeindruckende Leistung. Um die besten NAS- und IP-SAN-Geschwindigkeiten zu erzielen, wählen Sie die beste Hardware, die Sie sich leisten
können, und ziehen Sie auch Appliances mit integrierten 10-Gigabit-Ports oder die Option zum
Hinzufügen einer Upgrade-Karte in Betracht – Qnap hat viel zu bieten.

In QTS 4 gibt es zahlreiche Optionen, mit denen die Leistung weiter verbessert werden kann. Die neue Qtier 2.0-Funktion in der Storage & Snapshots-App wird auf den x86-Appliances von Qnap unterstützt und führt Tiering on Demand ein. Bisher konnte Qtier nur während der Erstellung des Speicherpools konfiguriert werden. Dies kann jetzt bei Bedarf zu vorhandenen Pools hinzugefügt werden.

Es handelt sich um einen einfachen assistentengesteuerten Prozess, der neu installierte SSDs identifiziert, die Erstellung einer neuen Hochleistungsstufe anbietet und den Speicherpool im laufenden Betrieb aktualisiert. Die Datenmigration zwischen Ebenen kann bei Bedarf oder durch Anwenden eines Zeitplans gesteuert werden. Sie können auswählen, in welche Ebene neue Daten zuerst eingefügt werden sollen. Beachten Sie jedoch, dass Qtier nach dem Anwenden auf einen Speicherpool nicht mehr zurückgesetzt werden kann.

Qtier 2.0 eignet sich gut für die SAS3-Unternehmens-Appliances von Qnap, da es bis zu drei Ebenen unterstützt. Mit diesen können Sie mithilfe kostengünstiger SATA-Laufwerke eine Ultrahochgeschwindigkeitsstufe von SSDs, eine Hochgeschwindigkeitsschicht von SAS-Laufwerken sowie eine Kapazitätsschicht erstellen.

Eine Leistungssteigerung für kleinere Appliances besteht darin, SATA-SSDs als Standard-Cache zu verwenden, der ausgewählten NAS-Volumes und iSCSI-LUNs zugewiesen werden kann. QTS 4 unterstützt globale SSD-Caches, die allen Volumes und LUNs zugewiesen werden können, ohne dass es zu Ausfallzeiten des Dienstes kommt.

File Station 5

Neben den Funktionen für den direkten Zugriff auf Snapshots zur Datenwiederherstellung unterstützt die File Station 5-App eine größere Auswahl an externen Geräten. Dazu gehören Mobiltelefone und optische Laufwerke. Wenn diese an den USB-Anschluss der Appliance angeschlossen sind, werden diese im App-Fenster angezeigt, damit Sie ihre Dateien durchsuchen und verwalten können.

Wenn diese Geräte erkannt werden, zeigt File Station 5 einen Assistenten an, der Sie fragt, ob Sie Ihre Dateien öffnen und anzeigen, die Speichereinstellungen des Geräts verwalten oder Zugriffsrechte festlegen möchten. Gegebenenfalls können Sie sie als Sicherungsgeräte und für Geräte mit USB One Touch Copy-Taste verwenden. Mit der neuen Smart Import-Funktion können Sie den Inhalt mobiler Geräte sichern, sobald sie an den vorderen USB-Anschluss angeschlossen sind.

Nachdem Sie die Connect to Cloud Drive-App installiert haben, können Sie mit File Station 5 Cloud-Speicher-Repositorys remote bereitstellen. Dieser kann verwendet werden, um einen Dropbox-Cloud-Speicher zur Verfügung zu stellen und alle Ordner und Dateien des Kontos anzuzeigen, herunterzuladen sowie um Dateien in die Cloud zu kopieren.

Apple iOS-Geräte werden vollständig unterstützt. Schließen Sie Ihren iPad direkt an den USB-Anschluss an. Nach der Annahme können Sie mit File Station 5 alle auf dem Gerät gespeicherten Fotos und Videos anzeigen.

Mehr Datenschutz

Die Hyper Backup Sync-App bietet eine Vielzahl von Datenschutz-Tools mit Funktionen zum Kopieren ausgewählter Ordner in ein lokales Backup-Repository, die Cloud oder Remote-NAS-Appliances. Über eine einzige Konsole können Sie alle lokalen, Remote-, RTRR-, Rsync- und iSCSI-LUN-Sicherungen verwalten und Zeitpläne erstellen, um sie in regelmäßigen Abständen auszuführen.

Durch die Installation des Cloud Backup Sync-Add-Ons werden Ein- und Zwei-Wege-Synchronisierungsjobs mit Cloud-Anbietern wie Amazon Drive, OneDrive, Dropbox und Google Drive aktiviert. Obwohl nicht so clever wie die Active Backup for Server-App von Synology, können Sie mit der Hybrid Backup Sync-App auch Dateien zwischen PCs oder Servern mit der Appliance über CIFS / SMB und FTP synchronisieren.

Mit der Qsync Central-App können Sie eine private Backup-Cloud erstellen. Qnap bietet auch iOS- und Android-Apps zum Sichern von Daten und Fotos auf Ihren Mobilgeräten.

App-Auswahl

Bei der App-Entwicklung hat sich Qnap hauptsächlich auf seine x86-Appliances konzentriert, sodass Sie feststellen werden, dass die ARM-basierten Modelle eine begrenzte Reichweite haben. Bevor Sie sich für eine Qnap NAS-Appliance entscheiden, empfehlen wir, auf den App Center-Downloadseiten zu prüfen, welche unterstützt werden.

Für die x86-Appliances von Qnap gibt es mit der Virtualization Station 3-App eine große Auswahl, mit der Sie VMs hosten können, auf denen jedes Betriebssystem ausgeführt wird. Tatsächlich steht die Virtualisierung im Mittelpunkt, da die Linux Station neben QTS auch Ubuntu Linux hosten kann, während die Container Station mehrere LXC- und Docker-Apps in leichten Containern ausführt.

Dank der zahlreichen Multimedia-Apps eignet sich QTS für Verbraucher mit Musik-, Foto- und Videostationen, die einen einfachen Zugriff auf Ihre gespeicherten Musikstücke, Bilder und Filme ermöglichen. Unterstützung für die 360-Grad-Anzeige kompatibler Fotos und Videos wurde hinzugefügt.

Wählen Sie eine Qnap-Appliance mit HDMI-Anschlüssen. Mit der HybridDesk Station-App können Sie sie direkt mit einem HD-Fernseher verbinden und mit der HD Player-App Filme, Musik und Fotos wiedergeben. Ein weiterer Vorteil der HDMI-Anschlüsse besteht darin, dass Sie mit der Qnap Surveillance Station eine eigenständige Überwachungslösung erstellen können – etwas, was die Allzweckgeräte von Synology nicht können.

Qnap-Appliances können ebenfalls zur Überwachung und Verwaltung Ihrer Netzwerkgeräte verwendet werden. Die neue QRM + App erkennt alle Geräte im Netzwerk und bietet eine sichere Browser-GUI mit anpassbaren Dashboards zur Überwachung kritischer Hardwaresensoren und zum Versenden von Warnungen.

Es erfordert einen auf Windows- und Linux-Systemen installierten QRM-Agenten und kann direkt mit IPMI-Controllern interagieren, obwohl dies derzeit auf IEI- und Supermicro-Plattformen beschränkt ist. Sofern unterstützt, können Sie KVM Fernsteuerungssitzungen initiieren und die Stromversorgung eines Geräts fernsteuern.

Fazit

Die neueste Version der QTS-Software von Qnap ist die bisher funktionsreichste und konzentriert sich eindeutig auf ein verbessertes Speichermanagement und Datenschutz. Die neue Storage & Snapshots-App ist sehr intuitiv, und die Snapshot-Unterstützung für Standard-EXT4-Volumes bedeutet, dass Sie nicht mit mehreren Dateisystemen jonglieren müssen.

Qnap überzeugt durch die Verfügbarkeit von Apps, da es derzeit mehr als jeder andere NAS-Anbieter bietet und QTS-basierte Appliances äußerst vielseitig einsetzbar sind. Sie sollten dies jedoch vor dem Kauf überprüfen, da die ARM-basierten Appliances von Qnap deutlich weniger Apps unterstützen als die x86-Modelle. Große Unternehmen werden QTS 4 mit zusätzlicher Unterstützung für große RAID50- und 60-Arrays sowie den Qtier 2.0-Datenmigrationsdienst zu schätzen wissen. Letzteres macht QTS einzigartig, da kein anderer NAS-Anbieter in diesem Marktsegment etwas Ähnliches anbietet.

QNAP QTS 4.4.3 – auf einen Blick

  • Deutlich verbesserte Speicherverwaltungs-Apps
  • Hervorragende Datenschutzdienste
  • Snapshot-Unterstützung für EXT4-Dateisysteme
  • Qtier 2.0-Datenmigration
  • Größte Auswahl an Apps
  • Großartige Multimedia-Dienste
  • Viele Apps werden von den ARM-basierten Appliances von Qnap nicht unterstützt
  • Qtier 2.0 kann nicht zurückgesetzt werden
  • Der Snapshot-Replikatservice kann langsam sein