Externe Festplatten

Veröffentlicht: | Aktualisiert:
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Hochauflösende Bilder und Videos benötigen viel Speicherplatz. Selbst große Massenspeicher stoßen daher oft schnell an ihre Grenzen. Für Abhilfe kann ein externer Datenträger sorgen, auf den Daten vom PC oder Notebook ausgelagert werden können. Externe Speicher können dazu verwendet werden, wichtige Daten zu sichern oder zu transportieren. Externe Festplatten sind in verschiedenen Ausführungen und mit unterschiedlichen Speicherkapazitäten für den stationären und mobilen
Einsatz erhältlich.

Externe HDD Festplatten

HDD Festplatten für den Einsatz als externer Datenträger an einem PC oder Notebook sind relativ preiswert, aber auch vergleichsweise langsam. Sie bieten Speicherplatz von bis zu 10 Terabyte. Externe HDD Festplatten werden daher häufig zum Archivieren von nur selten benötigten Daten verwendet. Sie kommen immer dann zum Einsatz, wenn die Datenübertragungsgeschwindigkeit keine besondere Rolle spielt.

AngebotBestseller Nr. 2
Intenso,6021560,Memory AA8Case 1TB Externe Festplatte(6,35 cm (2,5 Zoll) 5400U/min, 8 MB Cache, USB 3.0) schwarz
Intenso,6021560,Memory AA8Case 1TB Externe Festplatte(6,35 cm (2,5 Zoll) 5400U/min, 8 MB Cache, USB 3.0) schwarz
Max. Datentransferrate:Lesen (85 MB/s),Schreiben (75 MB/s)
−16,02 EUR 43,97 EUR
Bestseller Nr. 3
Toshiba Canvio Basics, 2 TB, Portable Externe Festplatte, USB 3.2. Gen 1, Schwarz (HDTB420EK3AA)
Toshiba Canvio Basics, 2 TB, Portable Externe Festplatte, USB 3.2. Gen 1, Schwarz (HDTB420EK3AA)
Externe 2,5"-Festplatte; Mattes Finish; USB 3.0 (SuperSpeed); Stromversorgung per USB-Anschluss
56,80 EUR

Letzte Aktualisierung am 22.01.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Externe SSD Datenträger

Seit einigen Jahren sind auch SSDs als externe Speicher erhältlich. Sie sind kleiner und leichter als externe HDDs. Aktuell bieten Sie bis zu 2 Terabyte Speicherplatz. SSDs sind insbesondere für die Speichererweiterung von Notebooks interessant, da sie relativ wenig Strom verbrauchen. Auch beim mobilen Einsatz sind sie gegenüber HDDs im Vorteil, da sie wegen der fehlenden Mechanik wesentlich unempfindlicher gegenüber Stößen sind. Externe SSDs werden in der Regel dann verwendet, wenn die Geschwindigkeit beim Lesen oder Schreiben der Daten von Bedeutung ist.

Baugrößen von externen Festplatten

Externe Festplatten werden im 2,5 und 3,5 Zoll Format angeboten. Die großformatigen 3,5 Zoll Festplatten eignen sich für den stationären Einsatz. Sie benötigen eine eigene Stromversorgung. 3,5 Zoll externe Festplatten werden daher meist als Speichererweiterung von PCs oder zur Archivierung von Daten verwendet. Die kleineren 2,5 Zoll Festplatten benötigen meist keinen separaten Stromanschluss. Sie werden über den Anschluss am Computer mit Strom versorgt. 2,5 Zoll externe Festplatten sind daher besser für den mobilen Einsatz geeignet.


Interessante Beiträge zu externen Festplatten


Backup auf externe Festplatte – So funktioniert die Sicherung

Backups sind sowohl im privaten als auch im beruflichen Bereich notwendige Sicherungen von Daten, die mehrere Jahre später noch von entscheidender Bedeutung sein können. Korrespondenz, wichtige Dokumente, Daten zur Wiederherstellung – ob Rechnungen oder andere Textdateien, Fotos oder Pläne, liegen diese Informationen allein auf der Festplatte eines Computers vor, sind sie anfällig für Schäden. Auch ein vollständiger Verlust kann auftreten, wenn der Rechner durch einen Virus oder äußere Einflüsse beeinträchtigt wird.

Externe Festplatte formatieren

Wenn Sie die auf einer externen Festplatte abgelegten Daten dauerhaft löschen möchten, erweist sich eine Formatierung als empfehlenswert, denn bei diesem Vorgang müssen sie nicht jede Datei einzeln löschen. Wie Sie eine externe Festplatte im Handumdrehen formatieren und was Sie dabei unbedingt beachten sollten, erfahren Sie hier.

Externe Festplatte verschlüsseln

Sie denken darüber nach, eine externe Festplatte zu verschlüsseln, wissen jedoch nicht genau, wie dies funktioniert? Kein Problem: Im nachfolgenden Ratgeber-Artikel finden Sie alle wissenswerten Informationen rund um das Thema Festplattenverschlüsselung sowie eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, die Sie bei dieser Aufgabe unterstützt.

Externe Festplatten für Mac – Ratgeber für die Auswahl

Fast alle Mac-Nutzer kennen ein Problem nur zu gut: mangelnden Speicherplatz auf der Festplatte. Apple bietet seit Jahren Computer, in denen sich diese nicht mehr wechseln lässt. Es gilt der Grundsatz: „Was Sie kaufen, ist, was Sie für die Lebensdauer des Computers nutzen.“ Wird es eng, hilft nur eine externe Festplatte. Für die Apple-Rechner sind dabei jedoch einige Besonderheiten zu berücksichtigen. Dieser Ratgeber soll Ihnen bei der Auswahl helfen.

Gehäuse für Festplatten

Mit externen Festplattengehäusen wird der Speicher mobil und die Speicherkapazität flexibel. Die Festplatte im externen Gehäuse wird an unterschiedliche Geräte angeschlossen – meist ganz unkompliziert am USB-Anschluss. Wer Fotos oder Unterlagen für das Hobby archiviert, legt diese einfach auf einer externen Festplatte ab. Als portable Lösung ist die externe Festplatte unterwegs dabei, die sensiblen Daten bleiben daheim auf dem Computer. Nahezu jede Festplatte lässt sich mit einem externen Festplattengehäuse nutzen. Wir schauen nach, welche Festplattengehäuse, Anschlussoptionen und Größen auf dem Markt sind.


Schnittstellen für den Anschluss externer Festplatten

Externe Speicher können über einen USB-Anschluss, eSATA, FireWire, eine Thunderbolt Schnittstelle oder WLAN mit einem PC oder Laptop verbunden werden.

USB-Anschlüsse

Die meisten externen Festplatten werden über eine USB-Schnittstelle mit einem Computer verbunden. USB 2.0 ermöglicht Datenübertragungsraten von bis zu 430 Mbit/s. Deutlich schneller sind USB 3.0 Schnittstellen. Sie ermöglichen Datenübertragungsraten von bis zu 5 Gbits/s. Externe Speicher mit USB 3.0 Schnittstelle sind in der Regel abwärtskompatibel. Das heißt, sie können an eine USB 2.0 Schnittstellen angeschlossen werden. Die Datenübertragungsrate ist dann jedoch entsprechend geringer.

eSATA Schnittstelle


Bei eSATA handelt es sich um eine Variante der weitverbreiteten internen SATA-Schnittstellen. eSATASchnittstellen werden jedoch nicht häufig verwendet. Die Datenübertragungsrate ist deutlich schneller als bei USB 2.0 Schnittstellen.

FireWire Schnittstellen

Zurzeit werden FireWire 400 und FireWire 800 Schnittstellen verwendet für externe Speicher. Die Datenübertragungsrate ist bei FireWire 400 Schnittstellen etwas geringer als bei USB 2.0 Schnittstellen. Eine FireWire 800 Schnittstelle ermöglicht Datenübertragungsraten von bis zu 90 MB pro Sekunde.

Thunderbolt

Thunderbolt ist eine Schnittstelle, die nur von Apple Geräten unterstützt wird. Die Datenübertragungsraten sind ähnlich wie bei USB 3.0. Die Gemeinschaftsentwicklung von Intel und Apple vereint unter anderem eSATA und den DisplayPort in einer Schnittstelle.

Externe WLAN Festplatten

Festplatten, die drahtlos über WLAN mit PC, Laptop oder Tablet verbunden werden können sind die Exoten unter den externen Speichern. Beim Betrieb über das WLAN erstellen diese Festplatten ihr eigenes WLAN-Netz. Sie belasten daher nicht das übrige WLAN. Um Daten schneller übertragen zu können, können WLAN Festplatten auch mit einem Kabel an einem USB-Anschluss genutzt werden.

Externer Speicher an einem PC oder Laptop anschließen

Ein externer Datenträger kann problemlos an einen PC oder an ein Notebook angeschlossen werden. Der Computer erkennt das Laufwerk in der Regel automatisch, wenn die externe Festplatte mit dem Computer verbunden wurde. Auch ist in den meisten Fällen keine Formatierung des externen Datenträgers erforderlich. Im Windows Explorer wird das neue Laufwerk automatisch angezeigt und kann aus Anwendungsprogrammen heraus als Speicherort gewählt werden.

Gehäuse für Festplatten

Wenn Sie bei Ihrem PC die HDD Festplatte gegen eine SSD tauschen, können Sie die HDD als externe Festplatte weiterverwenden. Im Handel sind Gehäuse für Festplatten erhältlich, in denen die Datenträger geschützt sind. SSDs, die ursprünglich für den Einbau in einen PC oder Laptop vorgesehen waren, können ebenfalls mit einem passenden Gehäuse als externer Speicher weiterverwendet werden. Gehäuse für Festplatten sind als sogenannte Standardgehäuse oder als Rugged-Modelle erhältlich. Rugged Gehäuse sind speziell für den Outdoor-Einsatz entwickelt worden. Die Gehäuse sind mit zusätzlichen dämpfenden Elementen ausgestattet, die die Festplatte vor Erschütterungen schützt.

Speicherkarten als externer Datenträger

Mit einem geeigneten Adapter können MicroSD Speicherkarten als externer Speicher an einen PC oder an ein Notebook angeschlossen werden. MicroSD Speicherkarten bieten eine Speicherkapazität von bis zu 2 Terabyte. Sie sind wesentlich kleiner als HDDs oder SSDs und unempfindlich gegen äußere Einflüsse.

Weitere Beiträge zum Thema: